Sektionen
Sie sind hier: Startseite Hilfe Seminare

Programmlehrgang

Erstellt am 2013/10/30, zuletzt geändert am 2017/02/14


English Version

Grundinformation zum Lehrgang

  • Art: Lehrgang mit 21 Stunden Lehrgangsprogramm (2,5 Tage, zwei Übernachtungen)

  • Zielgruppen

    • Expeditionsgutachter (Bronze und Silber)

    • Leiter

    • Schülermentoren

    • Teilnehmer auf der Goldstufe.

  • Zielsetzung: Der Programmlehrgang vermittelt das für die praktische Arbeit notwendige Grundverständnis des Programms, bereitet auf die Gestaltung des Programmteils Expeditionen auf der Bronze- und Silberstufe vor, führt in die wichtigsten Arbeitshilfen und Medien ein und vermittelt die ersten Schritte der Programmimplementierung. Angehende Gold-Teilnehmer können ihn als Einführung nutzen.

  • Inhalte:

    • Der Programmlehrgang ist die „offizielle“ Einführung in den DofE und Teilnahmevoraussetzung für alle weiteren Angebote. Nur wenn mindestens drei Mitglieder des Teams diese Qualifikation besitzen, darf eine Organisation mit der Programmarbeit beginnen – und um Programmanbieter bleiben zu können, muss sie diesen Mindeststandard auch danach ständig aufrechterhalten.

    • Oberstes Ziel des Lehrgangs ist das Verständnis der Programmgrundsätze, wichtigstes Ergebnis ein Konzept der eigenen Programmarbeit (Foto). Er

      • qualifiziert für die Begleitung der Teilnahme sowie die Begutachtung von Bronze- und Silber-Expeditionen;

      • dient angehenden Teilnehmern auf der Goldstufe als nachhaltige Einführung vor dem Programmstart.

    • Methode ist „Learning by Doing“: aktive Lernformen garantieren nachhaltiges Lernen und gewährleisten, dass sich alle unabhängig von Alter, Hintergrund und Vorkenntnissen aktiv, effektiv und unkompliziert einbringen können. Inhaltlich gliedert er sich in die Bereiche (1) Programmgrundsätze, (2) Miniexpedition, (3) Teilnahmeprozess und -begleitung, (4) System und organisatorische Säulen sowie (5) Konzeption und Planung der Arbeit vor Ort. Der Kurs endet und beginnt daheim: als vorbereitende Hausaufgabe wird ein persönliches Programm entwickelt – und in der Nachbereitung ist der Aktionsplan weiter zu diskutieren.

    • Inhaltliche Grundlage ist Band 1 des Handbuchs. Für schriftliche Unterlagen wird ein Ordner benötigt, für die dreistündige Miniexpedition, die bei jedem Wetter stattfindet, Wanderkleidung. Aktuelle Informationen (z.B. zum Status) sowie Hinweise zur Hausaufgabe, zur Seminarstätte sowie zu Unterlagen und Ausrüstung finden sich in der Online-Kursinfo.


Programm

  • Tag 1

    • bis 15.15: Eintreffen

    • 15.30 – 16.00: Einführung und Kennenlernen

    • 16.00 – 17.15: Programmgrundsätze, Teil 1

    • 17.15 – 19.45: Miniexpedition: Vorbereitung

    • anschl.: Abendessen

  • Tag 2

    • 08.30 – 12.00: Miniexpedition: Durchführung

    • 12.00 – 12.45: Miniexpedition: Nachbereitung, Teil 1

    • 12.45 - 13.45: Mittagessen

    • 13.45 – 14.30: Miniexpedition: Nachbereitung, Teil 2

    • 14.30 - 16.00: Programmgrundsätze, Teil 2

    • 16.00 – 17.30: Teilnahme: Planung, Begleitung und Dokumentation, Jahresprogramm

    • 17.30 – 18.00: System und organisatorische Säulen der Programmarbeit

    • anschl.: Abendessen

  • Tag 3

    • 08.30 – 09.15: Konzeption und Planung: SWOT-Analyse

    • 08.45 – 10.45: Konzeption und Planung: Konzeption

    • 10.45 – 11.30: Konzeption und Planung: Aktionsplan

    • 11.30 - 12.00: Schlussreflexion und Lehrgangsfoto


  Material und Ausrüstung

  • Literatur (über Dropbox vorab bereit gestellt, auf Laptop oder Tablet zum Kurs mitzubringen)

    • Begleitheftblätter

    • Zertifikatesammlung

    • Handbuch, Band 1

    • Expeditionsführer

  • Kleidung & Ausrüdtung

    • Regenkleidung für die dreistündige Miniexpedition

    • Laptop oder Tablet

    • Schreibsachen

    • Ordner für die Handouts